Event- und Kongressprogramm

Mit einer Fülle von Event- und Kongressprogrammen sowie außergewöhnlichen Sonderschauen setzt die ORGATEC 2018 maßgebliche Impulse für die Gestaltung inspirierender Arbeitswelten

Kongresse, Konferenzen und Vorträge

Zum ersten Mal finden am 23.10.2018 auf der internationalen Innovations- und Trendmesse ORGATEC die XING NEW WORK SESSIONS in Kooperation von XING mit dem Industrieverband Büro und Arbeitswelt (IBA) und der Koelnmesse zum Thema „TRANSFORMATION & CULTURE@WORK“ statt.

Mit frischen Impulsen, Best-Practices, Workshops und Dialogen wollen die „New Work Sessions ORGATEC“ ihren Beitrag zu der Diskussion leisten, wie das Zusammenspiel von Arbeitsumgebung und Arbeitskultur neu gedacht werden kann und New Work so ein Erfolgsschlüssel für die Zukunft wird.

Weitere Informationen

Hier geht es zur Anmeldung

Am 24. Oktober veranstaltet die Wochenzeitung DIE ZEIT anlässlich der ORGATEC zum 2. Mal die Konferenz Work & Style. Das Format adressiert neben Planern, Architekten und Personalern aus Konzernen vor allem mittelständische Unternehmer.

Redakteure der ZEIT sprechen mit renommierten Sprechern aus dem In- und Ausland über folgende Fragestellungen:

  • Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf die Arbeit und den Arbeitsplatz?
  • Wie rüsten sich Unternehmen für die Zukunft?
  • Welche Umgebung und Organisationsformen begünstigen Innovation?
  • Welche Rolle spielt Employer Branding für den Mittelstand?

Hier können Sie sich zur ZEIT Konferenz anmelden.

Anknüpfend an den Erfolg des Trendforums der letzten Jahre präsentieren und diskutieren auf der ORGATEC 2018 in der Halle 6 internationale Referenten, welche Themen und Trends die Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts beeinflussen, wie Unternehmen sich darauf einstellen und wie sie diese für sich als Wettbewerbsvorteil nutzen können.

Weitere Informationen

Mit jeweils über 150 Teilnehmern waren die ersten beiden workplace-Kongresse im Rahmen der Orgatec 2014 und 2016 ein voller Erfolg. Am 25. Oktober steht nun der nächste workplace-Kongress auf der Orgatec an. Freuen Sie sich auf konkrete Konzepte und Lösungen rund um das Thema Büroarbeitsplatz und profitieren Sie vom Know-how und den Erfahrungen renommierter Referenten aus Forschung, Lehre und Praxis. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Fragen an die Experten vor Ort zu stellen.

Themen: Büro der Zukunft, Coworking, Licht, Ergonomie

Ihre Vorteile:

  • acht Vorträge mit Best-Practice-Beispielen
  • direkter Austausch mit den Experten
  • Präsentationen als Download
  • kostenloser Eintritt zur Orgatec (Tageskarte)

Das Programm folgt in Kürze.

Hier können Sie sich anmelden.

Die Digitalisierung der Arbeitswelt entwickelt sich weiter. Die Anforderungen an (Büro) Arbeitsplätze, Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie Datenschutz und -sicherheit verändern sich. Die Arbeit wird orts- und zeitunabhängiger, die Arbeitsleistung kontrollierbarer, der Datenverkehr nimmt zu und erfordert verstärkte Sicherheitsstandards.

Auf diesem zweiten gemeinsamen Thementag mit der ORGATEC und dem DGB-Bildungswerk NRW e.V. wird darüber aufgeklärt welche Trends, Chancen, Risiken und Mitbestimmungsrechte man als Interessenvertreterin bzw. Interessenvertreter dabei im Blick haben sollte.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier. (.pdf)

Zur ORGATEC ist eines der Themenschwerpunkte die Architekturwelt auf die sich die Veranstaltung konzentrieren wird.

Die Kongressmessen architectureworld und Deutscher Hoteltag finden parallel zur ORGATEC statt und werden genau unter diesem zukunftsweisenden Thema ihren Ansatz, Architektur intensiver in die Planung von Objekt- und Hotelbauten einbinden. Gerade die Vernetzung von und in Gebäuden, wird hier eine wichtige Rolle spielen.

Weitere Informationen

Sonderschauen

Die Umgebung, in der wir arbeiten beeinflusst unter anderem unser Wohlbefinden und unsere Kreativität. Eigentlich nichts Neues, oder? Aber warum sind dann so wenig von unseren Arbeitswelten gar nicht kreativ, oder sogar ein wenig „verrückt“? Dies ist eine der Fragen, mit denen sich die Eventfläche „Plant 10.1“ befasst.

Ihre Macher – detecon und ORANGE Council – setzen auf dieser Fläche kreative Ideen für die unterschiedlichsten Arbeitswelten ein und fordern die Besucher dazu auf, sich mit Mensch und („Arbeits“)-Räumen ganz neu auseinanderzusetzen. Die zentrale Ausstellungsfläche ist programmatisch und physisch ein emotionales Experimentierfeld und Bühne zugleich: Mitten auf der Messe, verdichtet auf 600 qm, laden 7 Erlebnis- Szenarien alle Aussteller und Besucher ein und die 6 Einfluss-Größen von Innovation inhaltlich auf.

Während des gesamten Zeitraumes werden auf der Bühne der Sonderfläche 10.1 oder im Rahmen von Workshops internationale Speaker und Coaches auftreten, anwesend sein, Inspirationen geben und mit den Besuchern in Diskussionen treten.

Weitere Informationen

Die Eventfläche „SmartOffice & Conferencing Technology“ zeigt, welche neuen Techniken und Entwicklungen es auf dem Gebiet der Digitalisierung gibt.

Realisiert wird die Sonderschau gemeinsam mit dem Partner Zgoll Konferenzraum GmbH und weiteren Sponsoren.

Das Besondere dabei: Die Hightech-Produkte werden nicht einfach ausgestellt, sondern unter realen Bedingungen gezeigt und können unter eben diesen einem echten Alltagstest unterzogen werden. Die technisch innovativ ausgestatten Konferenzräume können beispielsweise für Meetings auf der Messe tatsächlich genutzt werden.

Die Gestaltung wird das Motto culture@work aufnehmen und mit einer „Meeting culture“ gestaltet.

Hier wird auf unterschiedlich gestalteten Themeninseln gezeigt, dass Meetings nicht mehr ausschließlich in Meeting Räumen stattfinden müssen. Die Inseln zeigen, dass mit cleveren Möbeln auch die Pianobar, das Gym oder der Garten zum Meetingraum werden können.

In der Halle 8 zeigen die Experten von Haute Innovation zum dritten Mal eine faszinierende Ausstellung zu Materialinnovationen für neue Arbeitswelten aus verschiedenen Kulturen.

Weitere Informationen

Die Anzahl der JungunternehmerInnen aus der Architektur- und Immobilienbranche ist sehr gering und es gibt immer noch zu wenig Sichtbarkeit und zu wenig Plattformen für Startups aus diesem Fachbereich. Um dies zu ändern, ruft ap35 - die Agentur für Architekturmarketing – gemeinsam mit Peter Förster den STARTUPCORNER auf der ORGATEC 2018 ins Leben.

Neben Vertretern etablierter Unternehmen wird erstmalig auch Startups aus der Architektur und Bauwirtschaft ein eigener Ausstellungsbereich zur Verfügung stehen. Insgesamt werden 15-20 Startups ausgewählt, die ihre Innovationen den zahlreichen Besuchern und Interessenten der ORGATEC vorstellen können. Zielgruppe sind Neuunternehmen aus den Bereichen Architektur, Bau und Technologie, Engineering, Gebäudemanagement, IT & Services und Arbeitswelten.

Neben der Ausstellungsfläche in Halle 10.1 (Stand A-007) verfügt der STARTUPCORNER über eine Bühne auf der drei Tage lang, vom 23. – 25. Oktober, ein interessantes Programm geboten wird. Hierfür sorgen sowohl junge Gründer und Gründerinnen in Form von täglichen Pitches, als auch erfolgreiche Experten und Vertreter etablierter Unternehmen, die ihre Meinung, Erfahrung und ihr Wissen zu aktuellen Themen aus der Architektur mit dem Publikum teilen.

Zum Abschluss des Events findet eine Verleihung des STARTUP AWARD Architecture & Building statt. Dieser zeichnet zukunftsweisende Technologien und Dienstleistungen aus, die in der Bauwirtschaft zu ihrem weltweiten Erfolg verhelfen.

Startups können sich bis zum 31.08.2018 für einen Stand auf dem STARTUPCORNER bewerben.

Ihre Ansprechpartner